Reifengnstigkaufen

Neuer Audi A8 soll ab 2016 autonom fahren können

In drei Jahren könnte Audi sein erstes autonom fahrendes Auto in Serie produzieren. Die Technik hat der Hersteller zum Jahresbeginn auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellt. Sie soll laut Medienberichten Teil der Ausstattung der neuen Oberklasse-Limousine A8 sein, deren Einführung für 2016 geplant ist. Damit soll das Fahrzeug zum Beispiel selbsttätig in eine Garage einfahren und im Stau selbständig steuern können.

Neuer Audi A8 soll ab 2016 autonom fahren können

Dazu kommt neben einer Kamera, den Ultraschall-Sensoren und den Radar-Sensoren auch ein neu entwickelter Laser zum Einsatz, der die Fahrbahn und die Straßenränder scannt. Dieser ist hinter dem Kühlergrill angebracht. Das System scheint bereits heute zuverlässig zu funktionieren. "Auf den 37.000 Kilometern, die wir bisher gefahren sind, waren noch keine menschliche Korrektur notwendig geworden", sagt Audi-Entwickler Björn Giesler. Den Aufpreis für die Technik für das autonome Fahren will Audi durch die Verwendung von zahlreichen, serienmäßigen Assistenten reduzieren. So müssen hierfür weder die elektromechanische Lenkung noch das Bremssystem modifiziert werden. Die Kosten für den Laser-Scanner konnten die Ingolstädter mithilfe der Zulieferer Ibeo Automotive Systems und Valeo drastisch reduzieren. Haben diese bislang den Gegenwert eines Kleinwagens ausgemacht, soll die Produktion jetzt nur noch einen dreistelligen Euro-Betrag kosten.

global-press

» alle Bilder ansehen Fotostrecke  –  Audi

Jetzt Artikel kommentieren.

Sie sind schon auf auto.de registriert oder wollen sich registrieren?
Klicken Sie hier um sich zu registrieren oder einzuloggen!

Weitere Diskussionen im Forum zu Neuer Audi A8 soll ab 2016 autonom fahren können

» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:

Login »  Noch kein Mitglied?

» Passwort vergessen?