Reifengnstigkaufen

Auto im Alltag: Opel Corsa LPG

Mit dem Corsa ist Opel im Umfeld von Citroën C3, Fiat Punto, Ford Fiesta, Hyundai i20, Kia Rio, Mazda2, Peugeot 208, Skoda Fabia, Toyota Yaris oder VW Polo unterwegs. Wir haben den Kleinwagen der Rüsselsheimer als kombinierten LPG-Benzin/Autogas-Fünftürer gefahren.

Außen & Innen

Die modern gestylte vierte Generation ist 2010 vor allem technisch überarbeitet worden. Die aktuelle Auflage kommt auf kompakten vier Metern Länge solide verarbeitet und für ihre Klasse standesgemäß anmutend daher. Vorn ist ordentlich Platz vorhanden. Im Fond geht es natürlich beengter zu. Ins Gepäckabteil passen nach anfangs bloß 285 bei vorgeklappter Rücksitzlehne am Ende dachhoch aber doch noch 1100 Liter hinein. Das Cockpit wirkt aufgeräumt. Die Bedienung fällt leicht. Die Sicht nach hinten ist Opel Corsa LPG: Blick auf die Frontpartie des Kleinwagens. etwas eingeschränkt.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen 1,2-Liter, der sowohl im Benzinbetrieb wie auch mit LPG-Autogas gefahren werden kann. Die Leistung schwankt dabei mit 61/83 und 63/85 kW/PS nur leicht. In der Spitze macht das Ecoflex-Aggregat diesen Opel um die 170 Stundenkilometer schnell. Ein ganz gut abgestuftes Fünfgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft auf die Räder. Die zumindest im Datenblatt je nach Betriebsart angegebenen rund fünfeinhalb beziehungsweise rund sieben Liter haben wir nicht erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Der leer über 1100 Kilo schwere Frontantriebler schiebt nur mäßig voran; man muss schon häufiger schalten, um wirklich auf Touren zu kommen. Beim vorher viel zu straffen Fahrwerk ist der Komfort beim Fahren nach der Überarbeitung endlich besser geworden. Und die Lenkung, besonders in der Mittellage vorher eher gefühllos, gibt direktere Rückmeldung von der Straße, was zudem positive Auswirkungen auch noch aufs Handling hat. Die Bremsen sorgen für standfeste Verzögerung. Stabilitätsprogramm, Seitenairbags sowie Kindersitz-Halterungen tragen zum Standard-Insassenschutz bei.Opel Corsa LPG: Blick ins übersichtlich wirkende Cockpit.

Serie & Extras

Fünf Ausstattungen einschließlich OPC gibt es. Die namens Navi, mit der unser Testwagen bestückt war, ist die mittlere davon. Sie hat neben Klimaanlage und CD/MP3-Radio auch noch Tempomat, Kopfairbags, Lederlenkrad und eben Navigation an Bord, rollt auf 15-Zöllern mit 185er-Reifen vor. Die aufpreispflichtigen Sonderwünsche reichen in diesem Fall vom 400 Euro teuren Kurven- und Abbiegelicht hoch bis zum sportlicheren Designpaket für 1615 Euro.

Preis & Leistung

Wer sein Umweltgewissen beruhigen will, ist mit Opels Ecoflex-Modellen gut bedient, muss aber auch etwas mehr dafür bezahlen, hier ab über 18 600 Euro. Der Unterhalt ist freilich günstiger. Ab unter 12 000 bis über 28 000 Euro sind in der Baureihe, zu der auch Dreitürer gehören, noch sieben Benziner mit 51/70 bis 155/210 sowie drei Diesel mit 55/75, 70/95 und 96/130 kW/PS zu haben.
Datenblatt: Opel Corsa LPG 1.2 Ecoflex Navi
Motor: Vierzylinder Benziner mit kombiniertem Autogasantrieb
Hubraum: 1,2 Liter
Leistung: 63/85 kW/PS (Benzin), 61/83 kW/PS (Autogas)
Max. Drehmoment: 110/4000 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
Beschleunigung: 13,9/14,3 Sekunden von 0 auf Tempo 100
Höchstgeschwindigkeit: 170/168 Stundenkilometer
Umwelt: Testverbrauch 6,3/7,8 Liter pro 100 Kilometer, 132/115 Gramm Kohlendioxid-Ausstoß pro Kilometer bei angegebenen 5,6/7,1 Litern Mixverbrauch
   
Preis: 18 615 Euro

auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Grebe

» alle Bilder ansehen Fotostrecke zum Artikel   –   13 Bilder

Jetzt Artikel kommentieren.

Sie sind schon auf auto.de registriert oder wollen sich registrieren?
Klicken Sie hier um sich zu registrieren oder einzuloggen!

Weitere Diskussionen im Forum zu Auto im Alltag: Opel Corsa LPG

» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:

Login »  Noch kein Mitglied?

» Passwort vergessen?