Osterkalender

Gebrauchtwagen-Check: Opel Vectra C - Nicht schön, aber praktisch

Der dynamisch gezeichnete Opel Insignia hat ab 2008 seinen biederen Vorgänger schnell ins Reich des Vergessens verdrängt. Zu Unrecht: Der Vectra war zwar keine Schönheit, aber in seiner letzten Auflage ab 2002 ein zuverlässiges Auto mit außerordentlich viel Platz.

Karosserie

Vor allem der "Caravan" genannte Kombi ist ein Lademeister. 1.850 Liter fasst sein Kofferraum - genug für fast jede Transportaufgabe. Allerdings ist diese Version auf dem Gebrauchtwagenmarkt besonders gefragt und entsprechend teuer. Wer mit etwas weniger Platz auskommt, sollte daher die Versionen mit Stufen- Der Kombi ist die gefragteste Karosserieversion des Mittelklassemodellsund Fließheck in den Fokus nehmen. Auch sie eignen sich als geräumige Familientransporter und werden oft als preisgünstige und gepflegte Rentnerautos angeboten. Rost ist beim Vectra mit der internen Generationsbezeichnung C kein Thema.

Motor

19 verschiedene Motoren oder Motorvarianten wurden für den Vectra im Laufe seiner Bauzeit von 2002 bis 2008 angeboten. Auf Benzinerseite startet die Palette mit 1,6-Liter-Saugern, geht über 2,0-Liter-Turbos bis zu Sechszylindermotoren. Letztere sind leise und durchzugsstark und zudem relativ günstig zu bekommen. Allerdings sind Verbrauch und Unterhaltskosten hoch. Für Vielfahrer eignen sich am besten die Diesel mit 1,9 Litern und 2,0 Litern Hubraum und 100 PS bis 150 PS. Für höhere Ansprüche gibt es einen von Isuzu zugelieferten Sechszylinder-Selbstzünder mit bis zu 135 kW/184 PS. Nicht alle Diesel wurden jedoch zu Die Ausstattungsspanne reicht von karg bis luxuriösjeder Zeit mit Rußpartikelfiltern ausgerüstet. Wer keine Probleme mit der Umweltzonen-Regelung haben will, sollte das Vorhandensein an seinem Wunschfahrzeug überprüfen.

Fahrwerk

Sportlichkeit ist dem Vectra eher fremd. Das Fahrwerk ist weich abgestimmt und bietet dafür hohen Langstreckenkomfort. Probleme bereiten laut TÜV-Report wackelige Achsen. Auch die Lenkung ist häufig ausgeschlagen. Bei den Bremsen hingegen kann der Opel überzeugen; vor allem Leitungen und Schläuche überzeugen bei der Hauptuntersuchung.
Lesen Sie weiter auf Seite 2: Ausstattung/Sicherheit; Qualität; Fazit

» alle Bilder ansehen Fotostrecke zum Artikel   –   9 Bilder

Jetzt Artikel kommentieren.

Sie sind schon auf auto.de registriert oder wollen sich registrieren?
Klicken Sie hier um sich zu registrieren oder einzuloggen!

Weitere Diskussionen im Forum zu Gebrauchtwagen-Check: Opel Vectra C - Nicht schön, aber praktisch

» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:

Login »  Noch kein Mitglied?

» Passwort vergessen?