Osterkalender

Schilderwechsel: Aus Chrysler wird nun Lancia

Nachdem Fiat am 1. Juni den Vertrieb der Marken Chrysler, Dodge und Jeep seines Partners Chrysler übernommen hat, steht für die bisherigen Chrysler-Händler schon bald ein Schilderwechsel ins Haus.

Schilderwechsel: Aus Chrysler wird nun Lancia
Denn gleichzeitig mit der Übernahme des Chrysler-Vertriebs wurde auch die Zusammenlegung der Händlernetze der Marken Lancia und Chrysler begonnen, die bis Jahresende abgeschlossen sein soll. Dann wird Chrysler bis auf Großbritannien vom gesamten europäischen Markt verschwunden sein und nur noch in Nordamerika existieren.
Die bisherigen Chrysler-Händler werden für den Fall, dass sie Chrysler-Fahrzeuge auch künftig vertreiben werden, ihre Chrysler-Logos gegen das von Lancia tauschen. Und was für die Händlerbetriebe gilt, gilt auch für die von Chrysler entwickelten und in Europa vertriebenen Fahrzeuge. Denn auch die werden künftig das Lancia-Logo tragen. Eine Ausnahme macht nur die Chrysler-Marke Jeep. Denn die soll künftig weltweit als Ikone für Offroad-Fahrzeuge und Allrad-Kompetenz von Fiat stehen.
Das wird dazu führen, dass zahlreiche der bisherigen Lancia-Händler künftig auch das Jeep-Logo zeigen und bei vielen bisherigen Chrysler-Händlern neben dem Lancia-Logo weiterhin das Jeep-Logo zu finden ist. Bei Fiat Deutschland geht man davon aus, dass sich aus dem Netz der bisherigen 70 Lancia-Händler und der bisherigen 112 Chrysler-Händler ein neues Lancia-Vertriebsnetz mit 154 Partnern bilden wird, von denen 127 auch die Marke Jeep anbieten werden.
Nach den Vorstellungen des Fiat- und Chrysler-Chefs Sergio Marchionne sollen die Verkäufe der Fiat-Marken Lancia und Alfa-Romeo von 200.000 im vergangenen Jahr bis auf weltweit 800.000 im Jahr 2014 gesteigert werden.
Fiat-Deutschland-Chef Manfred Kantner hat das Ziel, 2014 mit dem neuen Lancia-Netz 41.500 Fahrzeuge zu verkaufen. Dazu soll ein zu Beginn des nächsten Jahres startendes Lancia-Modellfeuerwerk beitragen. So sollen im zweiten Quartal 2011 der neue Lancia Y und der Nachfolger des Chrysler Voyager auf den Markt kommen. Im vierten Quartal soll der Nachfolger des Chrysler 300 C folgen, ein Jahr später kommen zwei neue Kompakte und 2013 ein völlig neues SUV.

auto.de/(auto-reporter.net/Ingo von Dahlern)

» alle Bilder ansehen Fotostrecke  –  Lancia

Jetzt Artikel kommentieren.

Sie sind schon auf auto.de registriert oder wollen sich registrieren?
Klicken Sie hier um sich zu registrieren oder einzuloggen!

Weitere Diskussionen im Forum zu Schilderwechsel: Aus Chrysler wird nun Lancia

» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:

Login »  Noch kein Mitglied?

» Passwort vergessen?