Reifengnstigkaufen

Europcar: Premium-Kindersitze – mit und ohne Auto zu mieten

Die Unterbringung eines Kindes im Auto bestimmt ganz wesentlich auch den Stressfaktor während der Fahrt.

Um die Fahrt auch für die kleinsten Passagiere an Bord seiner Mietfahrzeuge noch sicherer zu machen, folgte Autovermieter Europcar zahlreichen Zubehörtests und rüstete seine Fahrzeuge mit Kindersitzen des mehrfachen Testsiegers Maxi-Cosi aus und schickt diese ab heute auf die Strecke.

Die Sitze entsprechen allen europäischen Sicherheitsnormen und lassen sich auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes anpassen. Besonders auf langen Autofahrten ist eine ergonomisch optimale und individuelle Sitzposition ein wesentliches Komfortkriterium – für Kinder und Eltern. Die Kindersitze lassen sich einfach bedienen, schnell und unkompliziert einbauen und sind universell für jedes Fahrzeug passend.
Der Fahrzeugvermieter greift auf Sitze in drei Alterklassen zurück. Geordert werden können sie entweder für neun Euro am Tag oder maximal 54 Euro – und das auch ohne Fahrzeug. Ebenso wie der Sitz ist auch weiteres Zubehör wie Navigationssysteme und Hörbücher ohne die Anmietung eines Autos buchbar.

auto.de/(auto-reporter.net/sr)

» alle Bilder ansehen Fotostrecke  –  Wirtschaft

Jetzt Artikel kommentieren.

Sie sind schon auf auto.de registriert oder wollen sich registrieren?
Klicken Sie hier um sich zu registrieren oder einzuloggen!

Weitere Diskussionen im Forum zu Europcar: Premium-Kindersitze – mit und ohne Auto zu mieten

» zu Ihrer persönlichen Seite

Ihre letzten Aktionen auf auto.de:

Kürzlich angesehene Fahrzeuge:

Login »  Noch kein Mitglied?

» Passwort vergessen?